Инвалидам и лицам с
ограниченными возможностями
здоровья
 Версия для слабовидящих
English Orel State Institute of Culture
  • Электронная информационно-образовательная среда вуза

  • 2019 год – Год театра в России


    XXIX Всемирная зимняя универсиада


    VII Санкт-Петербургский международный культурный форум


    ОГИИК - лучшие образовательные программы инновационной России 2013

    Лучшие ВУЗы ЦФО-2012

    Лучшие ВУЗы ЦФО-2011

    Открыть Антикоррупционная политика института
    Открыть Антитеррор
    Открыть Пожарная безопасность
    Русский English Français Deutsch  
    Über uns

     Über uns 

     Studienangebot   Bewerbung zum Studium 

         Die Geschichte der Oreler Staatlichen Kulturhochschule nahm im Jahr 1972 ihren Anfang. Die Hochschule liegt im Zentralrussland in der Region, die für reiche Traditionen und einzigartige Kulturlandschaft bekannt ist. Viele berühmte Schriftsteller und Künstler lebten und arbeiteten in Orel: darunter Ivan S. Turgenev, Timofey N. Granovsky, Afanassy A. Foeth, Nikolay S. Leskov, Ivan A. Bunin.
         Die Hochschule trägt auch der Entwicklung des Kulturlebens im Lande bei und ist ein der bedeutenden Zentren der nationalen Ausbildung auf dem Gebiet der Kunst und Kultur geworden. Dadurch hat sie die Anerkennung im In- und Ausland gefunden. Zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge, Programme mit Diplom-Abschluss und Postgraduiertenstudium werden jährlich in unterschiedlichen Fachrichtungen angeboten.


    mehr

         Die Hochschule bietet eine Vielfalt von Studiengängen: Tourismus, Museologie, Weltkultur- und Naturerbeschutz, Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Dokumentologie und Archivwissenschaft, Volkskünste, Musikwissenschaft, Schauspielkunst, Soziokulturelle Tätigkeit etc.
         An vier Fakultäten der Hochschule lehren und forschen rund 150 hochqualifizierte Lehrkräfte, die Träger einen akademischen Titel sind und staatliche Auszeichnungen haben.
         Die Hochschule fördert die modernen Informationstechnologien im Bildungsprozess, die auf die Ausbildung von hochqualifizierten Fachleuten zielen und damit Möglichkeiten für die Benutzung der Kompetenzen im In- und Ausland eröffnen.

         Intensive Forschungstätigkeit der Hochschule ermöglicht eine optimale Beziehung zwischen den hochqualifizierten Professoren und Dozenten und jüngerer Generation der Lehrer, viele von denen das Postgraduiertenstudium absolviert haben. Eine Reihe von an der Hochschule etablierten wissenschaftlichen und kreativen Laboratorien leisten einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung der Forschungstätigkeit. Dozenten, Doktoranten und Masterkandidaten nehmen an den wissenschaftlichen Projekten nach den Programmen des Russischen Humanitären Wissenschaftlichen Fonds sowie an den gemeinsamen Forschungsprojekten zwischen Russischen und ausländischen Bildungseinrichtungen teil.
         Ein der Schwerpunkte der Tätigkeit der Hochschule ist internationale Partnerschaft. Feste Beziehungen pflegt die Hochschule zu verschiedenen Bildungseinrichtungen im Ausland. Die Tutoren und Studierenden nehmen an internationalen Seminaren, Konferenzen und Praktika teil. Unsere Kollektive und Solisten sind mit russischen und internationalen Preisen und Diploma ausgezeichnet und in vielen Ländern bekannt. Die Hochschule ist weltoffen und nimmt jährlich internationale Studierende auf.


    mehr

         Die Hochschule bietet viele Möglichkeiten sich während des Studiums auch außerhalb des Hörsaals zu engagieren. An der Hochschule gibt es unterschiedliche studentische Gruppen und Verbände: darunter choreographische Ensemble "Raduga" (Regenbogen), Vokal-Ensembles "Karavay", "Kanzona". Zwei Studententheater "Veselaya Maska" (Lustige Maske) und "Zhivaya Starina" sind für Studierende aller Fakultäten offen. Die Studierenden können an unterschiedlichen Wettbewerben, Konferenzen, Festspielen, sowohl in Russland als auch im Ausland teilnehmen.
         Die archäologische Gruppe „Fackel“ leistet einen Beitrag für die patriotische Erziehung und Entwicklung der geistigen Werte von jungen Menschen.
         In den letzten Jahren verbesserte die Hochschule technische Ausstattung deutlich. Die zwei Lehrgebäude mit der Gesamtfläche von über 17.000 m2 beherbergen Hörsäle, Labors, spezialisierte Unterrichtsräume, zwei Konzerthallen, Konferenzsaal, Sporthalle, Mensa, Bibliothek, Museum, Verwaltung. Die wissenschaftliche Bibliothek wird regelmäßig mit aktuellen Quellen, einschließlich elektronischen Datenbanken ergänzt. Die verfügbaren Multimediamöglichkeiten entsprechen modernen Anforderungen.
         Die Hochschule bietet auch ein Studentenwohnheim und ein medizinisches Zentrum, die vom Hauptgebäude zu Fuß zu erreichen sind.


    mehr

    Kontakt

    ul. Leskova, 15 Orel 302020
    +7(4862) 416191, +7(4862) 416496 (fax),
    e-mail: ogiik@orel.ru


    Internationale Abteilung:

    +7(4862)594794
    e-mail: priem.ogiik@mail.ru
    Home Page: http://ogiik.orel.ru

         Social Web über das Institut: VKontakte twitter facebook livejournal Мой мир / My World instagram


    ФГБОУ ВО "Орловский государственный институт культуры", 302020 г. Орел, ул. Лескова, 15. © 2003-  
    Администратор сайта